Angel - Jäger der Finsternis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Angel - Jäger der Finsternis

Beitrag  Luciana am Fr Nov 20, 2009 11:29 pm

Angel – Jäger der Finsternis (Originaltitel: Angel) ist ein Ableger der populären Fernsehserie Buffy – Im Bann der Dämonen. Nach dem Ende der dritten Staffel von Buffy bekam der beseelte Vampir Angel, der eine Hauptrolle in den ersten drei Staffeln von Buffy hatte, seine eigene Serie. In den USA lief Angel vom 5. Oktober 1999 bis 19. Mai 2004 auf The WB, ProSieben strahlte die Serie ab Januar 2001 in Deutschland aus.

Zudem wurde sie nach der 5. Staffel als Comic unter dem Namen Angel After The Fall fortgesetzt. Im Deutschen erscheinen die Comics unter dem Titel Angel Nach dem Fall. Erdacht wurde sie von Buffy-Erfinder Joss Whedon und David Greenwalt.


Zuletzt von Luciana am Sa Nov 21, 2009 1:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Luciana

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 17.11.09
Alter : 37
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Handlung

Beitrag  Luciana am Sa Nov 21, 2009 12:54 pm

Staffel 1

Handlungsort der Serie ist Los Angeles, wohin es Angel nach seinem Abschied aus Sunnydale verschlagen hat. Gleich in der ersten Folge trifft er auf eine alte Bekannte, Cordelia Chase, die in L.A. erfolglos dem alten Traum von der Schauspielkarriere hinterherjagt. Außerdem wird ihm von dem Halbdämonen Doyle geholfen, der durch seine Visionen Angels Kontakt zu den Mächten der Ewigkeit ist. Angel dient den Mächten, um die Sünden, die er ohne Seele beging, zu sühnen. Nachdem Doyle im Kampf gegen eine faschistoide Dämonengruppe, die alles Nichtdämonische vernichten will, stirbt, gehen seine Visionen durch einen Kuss auf Cordelia über. Im Verlauf der ersten Staffel gesellt sich dann mit Wesley Wyndam-Pryce, Faiths früherem Wächter, ein weiterer Charakter aus Sunnydale zu den beiden. Mit der Detektiv-Agentur Angel Investigations nimmt sich dieses ungleiche Trio der Schattenseiten von Los Angeles an, getreu dem Motto ihrer Visitenkarte: We help the helpless (Wir helfen den Hilflosen.). Häufig kommt es dabei zum Kampf mit Dämonen, deren menschlichen Helfern, insbesondere der mit dem Teufel verbündeten Anwaltskanzlei Wolfram & Hart, und anderen übernatürlichen Erscheinungen. Am Ende der Staffel erfährt Angel von der Shanshu-Prophezeiung, die besagt, dass ein Vampir mit Seele eine entscheidende Rolle in der Apokalypse spielen wird, wofür er - nach Wesleys Interpretation der Prophezeiung - wieder zum Menschen wird. Dadurch hat Angel endlich ein Ziel vor Augen, für das es sich zu kämpfen lohnt.

Staffel 2


Am Ende der ersten Staffel holt Wolfram & Hart Darla zurück von den Toten, die Vampirin, die vor über 200 Jahren Angel zu einem Vampir machte. Allerdings ist Darla nach der Rückkehr ein gewöhnlicher Mensch und im Begriff zu sterben, da sie zum Zeitpunkt ihrer Verwandlung eine Syphiliserkrankung im Endstadium hatte. Wolfram & Hart „retten“ sie allerdings, indem sie sie von Drusilla wieder zurückverwandeln lassen. Angel, der gerade dabei war, Darla zum „Guten“ zu bekehren, ist schockiert. Er verlässt sein Team, um einen brutalen Rachefeldzug gegen die beiden Vampire und die Kanzlei zu starten, in dessen Verlauf er keine Rücksicht auf menschliches Leben nimmt und davor steht, erneut auf die Seite des Bösen gezogen zu werden. Doch obwohl er mit Darla schläft, was wie aus Buffy bekannt zum Verlust seiner Seele führen müsste (allerdings nur in einem Moment vollkommenen Glücks, das er, wie er gegenüber Darla äußert, nicht erlebte), schafft er die Wende und kehrt zu seinem Team zurück. In der Nacht wird, wie man später erfährt, ihr Sohn Connor gezeugt.

Gegen Ende der Staffel wird Cordelia versehentlich nach Pylea verschlagen, eine Dimension, die der mittelalterlichen Erde ähnelt, wo allerdings Menschen als Sklaven der herrschenden Dämonenrasse gehalten werden. Angel und Wesley begeben sich ebenfalls in diese Dimension, begleitet von dem von dort stammenden Lorne und Charles Gunn, einem Straßenkämpfer, der sich nach dem Tod seiner Schwester, die von Vampiren verwandelt worden war und die er selbst pfählen musste, Angels Team angeschlossen hat. Es gelingt ihnen, Cordelia zu retten, und gemeinsam mit der entlaufenen Sklavin Fred, einer verschollenen Studentin, die in Pylea an den Rand des Wahnsinns getrieben wurde, kehren sie in die eigene Dimension zurück. Ihr Rückkehrglück wird von der Nachricht von Buffys Tod allerdings erheblich getrübt.


Staffel 3


Zu Angels großer Überraschung taucht Darla auf, und zwar hochschwanger – mit dem von ihm gezeugten Kind. Durch die Symbiose mit diesem entwickelt Darla menschliche Gefühle, und nachdem feststeht, dass das Kind nicht auf normalem Weg geboren werden kann, da es magisch gebunden ist, tötet sie sich selbst und schenkt so Angels Sohn das Leben. Allerdings wird dieser von Wesley entführt, der einer alten (aber manipulierten) Prophezeiung entnimmt, dass Angel seinen Sohn töten wird. Jedoch kann Wesley das Kind nicht in Sicherheit bringen, denn bei einem Überfall wird er schwer verletzt und verliert das Kind an den Vampirjäger Holtz. Dieser ist Angels Erzfeind aus alten Zeiten, der durch einen Pakt mit einem Dämon die Jahrhunderte quasi als Statue überstand, seit er Angel Rache für die Auslöschung seiner Familie geschworen hat. Wie man später erfährt, war derselbe Dämon, Sahjhan, für die Manipulation der Prophezeiung verantwortlich, da diesem durch eine wirkliche Prophezeiung bekannt ist, dass er einmal von Angels Sohn Connor getötet werden wird. Angel versucht Wesley zu töten, da er über den Verlust seines Sohnes nicht hinwegkommt, den Holtz in eine Höllendimension entführt hat, in die man ihm nicht folgen kann.

Cordelia leidet während dieser Staffel mehr und mehr unter starken Schmerzen während und nach ihren Visionen, die sie nur durch starke Schmerzmittel bekämpfen kann. Den anderen Mitgliedern verschweigt sie dies allerdings, bis sie eines Tages nach einer Vision ins Koma fällt. Sie wird vor eine schwerwiegende Entscheidung gestellt, entscheidet sich letztendlich jedoch dafür, in eine Halbdämonin verwandelt zu werden, die die Visionen ohne Schmerzen ertragen kann, um Angel weiter mit ihren Visionen helfen zu können (und das, obwohl sie Dämonen eigentlich hasst wie die Pest...).

Am Ende der Staffel kehren Holtz und Connor zurück. Da die Zeit in der Höllendimension schneller verlief, ist Holtz mittlerweile sehr alt und Connor ein Teenager, der durch das (Überlebens-)Training in der anderen Dimension erstaunliche Fähigkeiten und Kräfte erlangt hat. Holtz lässt sich von einer Mitstreiterin, Justine, die Angel ebenfalls hasst, töten und zwar so, dass es aussieht, als sei er von einem Vampir gebissen worden. Justine macht gegenüber Connor natürlich Angel für den Tod seines Ziehvaters verantwortlich, weswegen dieser wie von Holtz geplant versucht, Angel umzubringen. Aber statt ihn zu töten, stellt Connor Angel eine Falle und versenkt ihn in einer Kiste im Meer, wo der unsterbliche Vampir bis in alle Ewigkeit gefangen scheint. Cordelia, die auf dem Weg zu Angel ist, um ihm ihre Liebe zu gestehen, die sich im Laufe dieser Staffel entwickelt hat, wird unterdessen in eine höhere Dimension befördert, da sie in den letzten Folgen durch ihre Verwandlung in eine Halbdämonin zunehmend überirdische Kräfte entwickelt hat. Lorne setzt sich nach Las Vegas ab, womit nur noch Fred und Gunn vom Team übrigbleiben, dem Wesley nach der Entführung und dem Mordversuch von Angel ebenfalls nicht mehr angehört.


Staffel 4


Angel ist nach wie vor auf dem Meeresboden gefangen. Wesley befreit ihn, indem er Justine dazu zwingt, ihm zu helfen. Nach seiner Trennung von Angels Team begann Wesley außerdem eine Affäre mit Lilah, einer Anwältin bei Wolfram & Hart. Angel befreit gemeinsam mit Gunn und Fred Lorne aus seiner Gefangenschaft, in die er in Las Vegas geraten ist. Als sie aus Vegas zurückkehren, finden sie Cordelia, die an Gedächtnisverlust leidet und sich in ihrer Verwirrung Connor zuwendet, der in der Folge ihr Kind zeugt (später wird der seelenlose Angelus auf Connors Situation auf Ödipus anspielen, da Cordelia in dessen ersten Lebensmonaten die Rolle seiner Mutter ausfüllte und Connor weiterhin wiederholt versucht, seinen Vater zu töten).

Die Apokalypse kündigt sich in dieser Staffel in Form des Beasts an, einem riesigen gehörnten Dämon, der Feuer niederregnen lässt und die Sonne über Los Angeles verdunkelt, wodurch die Vampire die Stadt übernehmen können. Während Angel mit dem Beast kämpft, vollziehen Cordelia und Connor den Geschlechtsakt und zeugen dabei das Kind, das alles zerstören soll. Nebenbei fällt dem Beast auch die Vertretung von Wolfram & Hart zum Opfer, deren einzige Überlebende Lilah ist, die allerdings später von der vom Bösen besessenen Cordelia umgebracht wird. Cordelia ist es auch, die die Entfernung von Angels Seele als einzigen Weg der Rettung vor dem Beast vorschlägt, da sie in einer Vision gesehen habe, dass Angelus der einzige sei, der es stoppen könne. Dies wird in die Tat umgesetzt. Den eingesperrten Angelus befreit Cordelia. Das geschwächte Restteam wird von der aus der Schwesterserie Buffy - Im Bann der Dämonen bekannten Vampirjägerin Faith verstärkt, die aus dem Gefängnis geholt wird, in dem sie ihre Mordstrafe absitzt. Allerdings kann sie das Beast nicht aufhalten, dafür aber mit einem Trick – sie vergiftet sich selbst und lässt sich dann beißen – Angelus außer Gefecht setzen. Diesem wird von der zu Hilfe gerufenen Hexe Willow wieder zu seiner Seele verholfen. Anschließend verlässt Willow gemeinsam mit Faith die Stadt in Richtung Sunnydale, wo die beiden wie in der siebten Staffel von Buffy zu sehen an der Verhinderung einer weiteren Apokalypse mitwirken.

Das Team hat mittlerweile erkannt, dass Cordelia nicht auf ihrer Seite steht, und Angel versucht sie zu töten, auch weil die bevorstehende Geburt einer Prophezeiung zu Folge das Ende der Welt zu bedeuten scheint. Kurz bevor er sie töten kann, hat sie eine Niederkunft, bei der allerdings statt eines Kindes die Dämonengöttin Jasmine „geboren“ wird, die die gesamte Welt in ihren magischen Bann zieht und von allen, die sie sehen, verehrt wird. Dank Fred kann das Team (außer Connor) den Bann, dem es zunächst selbst erlegen war, brechen, und Connor, der vollends nicht mehr weiß, was Gut und Böse ist, tötet die zuvor von ihm verehrte „Tochter“.

Wolfram & Hart bietet Angel daraufhin die Niederlassung in Los Angeles als Dankeschön für die Verhinderung des Weltfriedens, den Jasmines Herrschaft hervorgerufen hätte, an. Angel nimmt nach einigem Zögern an, allerdings lässt er als Gegenleistung das Gedächtnis des lebensmüden Connor löschen und verschafft ihm eine alternative Realität, in der er ein gewöhnliches, glückliches Leben führen kann. Auch die Erinnerung der übrigen Menschen wird so manipuliert, dass Angel der einzige ist, der Connors Geschichte kennt. Auf diese Weise kann Angel mit Wesley Frieden schließen.


Staffel 5



Angel und sein Team haben die L.A.-Filiale von Wolfram & Hart übernommen, wobei Angel als CEO fungiert und Wesley, Fred, Lorne und Gunn jeweils Abteilungen leiten. Mit der Vampirin Harmony, die von Wolfram & Hart als Sekretärin angestellt wurde, und dem aus einem Amulett befreiten, mittlerweile ebenfalls beseelten Spike gesellen sich zwei weitere Charaktere aus Buffy – Im Bann der Dämonen zum Team. Die Konkurrenz zwischen Spike und Angel entflammt mehrmals aufs Neue, besonders im Hinblick auf die Shanshu-Prophezeiung, nach der ein „Vampir mit Seele“ eine entscheidende Rolle in der Apokalypse spielen wird.

Fred wird durch einen uralten Sarkophag mit einem Virus infiziert, der sie langsam sterben lässt. Wie man später erfährt, handelt es sich bei dem Sarkophag um den von Illyria, einem Dämonengott, der vor Urzeiten zu den Herrschern der Welt gehörte (den bereits in der ersten Buffy-Folge erwähnten Old Ones), die besiegt wurden und in eben diesen Sarkophagen gebannt waren. Nach Freds Tod wird ihr Körper von Illyria besetzt (Okkupation).

Im Verlauf der Staffel wird immer deutlicher, dass Angel dabei ist, seinen inneren Kampf zu verlieren, da ihn seine Stellung moralisch korrumpiert, und dass er beim anscheinend bevorstehenden Endkampf zwischen Gut und Böse auf der falschen Seite stehen wird. Die Hoffnung auf diese Entwicklung war auch der Grund, warum die Seniorpartner der Kanzlei ihm die Firma übergeben hatten. Am Ende gewinnt aber seine gute Seite erneut Oberhand und er führt einen Plan durch, in dem die Herrscher der Unterwelt von Los Angeles, die sich im Circle of the Black Thorn organisiert haben, vernichtet werden sollen. Dieses Unterfangen verläuft mit der Hilfe von Wesley, Gunn, Spike und Illyria erfolgreich; und auch Lindsey stirbt als letzter Anwalt von Wolfram & Hart durch Lorne, der ihm zwei Mal in die Brust schießt. Doch der Tod der Vertreter des Bösen in L.A. ruft die Hölle selbst auf den Plan, die eine Armee von Dämonen, Drachen und sonstigen Kreaturen schickt, um Angel und seine Helfer zu töten. In der Schlusseinstellung machen sich Angel und seine noch lebenden Freunde (Wesley starb bei der Durchführung von Angels Plan) bereit für den letzten Kampf. Gunn ist schon vor Beginn des Kampfes schwer verletzt.
avatar
Luciana

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 17.11.09
Alter : 37
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein kleiner Einblick

Beitrag  Luciana am Sa Nov 21, 2009 1:06 pm

avatar
Luciana

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 17.11.09
Alter : 37
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

...

Beitrag  Luciana am Sa Nov 21, 2009 1:30 pm

avatar
Luciana

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 17.11.09
Alter : 37
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Angel - Jäger der Finsternis

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten