Fable 1 und 2 (getestet auf Xbox)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fable 1 und 2 (getestet auf Xbox)

Beitrag  disorderedkitten am So Dez 06, 2009 3:32 pm

Fable

Fable ist ein Rollenspiel von Lionhead Studios, das im Jahr 2004 für die Xbox veröffentlicht wurde. Eine PC- sowie Mac-Version ist im Herbst 2005 unter dem Titel Fable: The Lost Chapters (TLC) erschienen. Auf der Electronic Entertainment Expo 2006 wurde der Nachfolger "Fable 2" für die Xbox 360 angekündigt, welcher am 24. Oktober 2008 in Deutschland erschienen ist.
avatar
disorderedkitten
Admin

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 30
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://disorderedkitten.de

Nach oben Nach unten

Fable 1

Beitrag  disorderedkitten am So Dez 06, 2009 3:33 pm

Haupthandlung

Ein Junge sieht, wie sein Dorf von Banditen überfallen wird. Sein Vater fällt im Kampf um seine Familie, seine Mutter und Schwester werden entführt. Daraufhin trifft der Junge auf einen Mann namens Maze, der ihn in die Heldengilde aufnimmt. Dort verbringt er die nächsten Jahre mit Kampf- und Magietraining, bis er bereit ist, sich den Gefahren und Problemen der Welt Albion zu stellen. Er erfährt von seiner Schwester, dass seine Mutter noch lebt und in einem Gefängnis festgehalten wird. Dieses Gefängnis wird von dem Bösewicht Messer-Jack beherrscht, der darauf aus ist, ganz Albion zu unterwerfen.

Der Held versucht, seine Mutter aus dem "Bargate-Gefängnis" im Norden Albions zu befreien. Als ihm dieses gelingt, gerät er in eine Falle von Messer-Jack, der die beiden nicht gehen lassen will. Nun ist der Held auch in einer Zelle und muss ein ganzes Jahr warten, bis er es schafft, sich und seine Mutter zu befreien. Seine Mutter schenkt ihm zum Dank die Fähigkeit, mit ihr durch ein Siegel zu kommunizieren.

Am Schluss der Xbox-Version muss der Held gegen den Endgegner Messer-Jack kämpfen. Ist Messer-Jack tot, muss der Spieler sich entscheiden, ob er seine Schwester tötet und somit das Schwert der Ewigkeit bekommt oder ob er auf die Waffe verzichtet, indem er die Schwester am Leben lässt.

In der PC-Version: "Fable: the Lost Chapters" (seit einiger Zeit auch für XBOX erhältlich) geht die Geschichte allerdings noch weiter. In der Fortsetzung findet der Spieler die erschreckende Wahrheit über Messer-Jack heraus.

Charakterentwicklung

Die Charakterentwicklung ist eines der wichtigsten Spielelemente in Fable. Der Spieler steuert einen Helden, der sich im Lauf der Zeit immer mehr verändert. So fängt er zum Beispiel an zu altern. Wird ihm viel Kuchen zu essen gegeben, fängt er an übergewichtig zu werden. Trägt der Held hingegen schwere Waffen und ernährt sich normal, wird er zu einem Muskelprotz. Unterschiedliche Frisuren und Bärte wirken sich auch auf das Verhalten seiner Umgebung (also der Bewohner) aus. Weiterhin kann sich der Held bei den diversen Händlern tätowieren lassen.

Abgesehen davon erhält der Held verschiedene Ausdrucksmittel, je bekannter er wird und je mehr Aufgaben er löst. Unter anderem ist er ab einer bestimmten Bekanntheitsstufe dazu in der Lage, einen Stepptanz aufzuführen. Zudem kann der Held im Spiel Beziehungen eingehen und Sex haben, wobei die sexuelle Orientierung nicht nur auf Heterosexualität beschränkt ist.


Gut/Böse-System


Wie in Star Wars: Knights of the Old Republic oder Black & White kann der Spieler selbst bestimmen, ob er sich gut oder böse verhalten will. Das Töten vieler Dorfbewohner und Warendiebstahl bei den Händlern erhöht den Punktestand für böse Taten. Hilft die Spielfigur hingegen den Menschen, sammelt sie Punkte für gute Taten. Kleidung ist ein sehr wichtiger Punkt: Das Tragen von heller Kleidung macht auf die Dorfbewohner einen sympathischen Eindruck, hingegen führt dunkle Kleidung dazu, dass die Dorfbewohner vor der Spielfigur fliehen. Ebenso kann verschiedene Arten von Nahrung das Gut und Böse beeinflussen. Isst man z.B. ein Knusperhühnchen wird man böse, isst man ein Tofu wandelt es die Einstellung des Charakters zum Guten.

Trailer:



Zuletzt von disorderedkitten am So Dez 06, 2009 3:40 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
disorderedkitten
Admin

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 30
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://disorderedkitten.de

Nach oben Nach unten

Fable 2

Beitrag  disorderedkitten am So Dez 06, 2009 3:36 pm

Fable II

Fable II ist der zweite Teil der Fable-Reihe, dessen Features folgende sind:

* Man kann einen männlichen oder weiblichen Helden spielen
* Albion ist ca. zehn mal größer als in Fable und Fable: The Lost Chapters
* Um die Hauptstory durch gespielt zu haben benötigt man ca. 15 Stunden, und ca. 100 Stunden um alles entdeckt zu haben
* Ein-Button-Kampfsystem: X: Schwert, Y: Fernwaffen, B: Magie
* Man altert im Laufe der Geschichte und nicht wenn man eine Stufe steigt
* Man kann Kinder und Geschlechtskrankheiten bekommen
* Fable 2 hat dynamische Orte, welche wachsen können und sich im Laufe der Zeit verändern
* Es wird von folgenden Engines unterstützt: Lionhead Engine (Spiel), Havok (Physik), Kynapse (KI & Wegfindung)
* Man muss arbeiten gehen um Geld zu verdienen, da man für normale Quests kein Geld mehr bekommt
* Es gibt folgende Berufe: Attentäter, Schmied, Holzfäller, Barkeeper, Handlanger und Kopfgeldjäger
* Es gibt über 100 Waffen
* Man kann über Hindernisse springen (jedoch nur an dafür vorgesehenen Stellen), schwimmen, Hügel runterrutschen und von großen Erhebungen kopfüber ins Wasser springen
* Die Stadt Bowerstone ist in 4 Bereiche eingeteilt
* Es gibt die Stadt Bloodstone, als böses / gesetzloses Pendant zu Bowerstone
* Es gibt einen Koop-Modus, welchen man entweder offline mit zwei Controllern spielen, oder über Xbox Live bestreiten kann
* Es besteht die Möglichkeit jedes Kleidungsstück und die Haare individuell einzufärben
* Die Gesinnungsmöglichkeiten wurden um weitere 2 erweitert. Die 4 Gesinnungen heißen: Gut/Böse, Rein/Verdorben

PC-Portierung

Nachdem in Fankreisen lange Zeit über eine Portierung für den PC spekuliert wurde, dementierte Lionhead am 26. Januar 2009, dass an einer Portierung gearbeitet wird. Gleichzeitig wurde aber nicht ausgeschlossen, dass eine solche Portierung noch folgen könnte. Wenn in Zukunft an einer PC-Umsetzung gearbeitet werden wird, wird dies von Lionhead auf der Website angekündigt werden.

Versionen

Fable II ist auch als eine Limited Collector's Edition erschienen. Diese enthält neben einer Making of DVD und einen zusätzlichen Dungeon, einen legendären Säbel und eine Halo ähnliche Rüstung mit Partikelschwert.

Haupthandlung

Kindheit des Helden

Der Held und seine Schwester, Rose, hören aus einer Gasse lauten Beifall. Rose beschließt daraufhin, dorthin zu gehen. Kurz darauf finden sie einen Händler, welcher Gegenstände des alten Reiches verkauft. Als der Verkäufer eine Spieluhr hoch hält und sagt, sie stamme aus ferner Zeit und könne Wünsche erfüllen, sagt Rose, dass es Magie doch gar nicht gibt.

Plötzlich steht eine Frau neben ihnen. Sie erzählt von der alten Zeit, wo man noch an Magie geglaubt hat und dass es armselig sei, dass die Jugend nicht mehr an diese glaube. Rose und ihr Bruder erledigen daraufhin kleine Aufgaben, um Geld zu bekommen, damit sie die Spieluhr kaufen können. Nachdem sie 5 Goldstücke verdient haben, kaufen sie die Spieluhr beim Händler.

Aufgeregt rennen sie zu einem abgelegenen Ort in Bowerstone, um die Box genauer zu untersuchen. Als das Mädchen sie öffnet, erklingt aus ihrem Inneren eine Musik und die Box beginnt sich im hellen Licht zu drehen.

Rose wünscht sich, im Fairfax Schloss zu wohnen. Das Licht blitzt auf und die Box ist verschwunden. Rose ist sehr enttäuscht, da sie 5 Goldstücke umsonst ausgegeben haben.

In der Nacht erscheint eine Wache vor dem Unterschlupf der beiden Kinder, die ihnen bekannt gibt, dass Lord Lucien sie gerne sehen würde. Die beiden Geschwister brechen mit der Eskorte auf.

Nach einiger Zeit erreichen sie das Schloss Fairfax, auf dem Lord Lucien lebt. Lucien erwartet sie schon und ist sehr an den beiden interessiert, als Rose sagt sie hätten die Spieluhr benutzt.

Er bittet sie, in einen Magischen Kreis zu gehen. Nach kurzem Zögern betritt Rose ihn und eine blaue Aura erstrahlt. Auch der Bruder betritt den Kreis, woraufhin dieser aufblitzt. Lucien sagt, dass sie Heldenblut besäßen. Er fasst die Aura an, welche sich rot färbt, und Lucien verletzt.

Durcheinander blättert er in einem Buch und flüstert vor sich hin: "Ihr seid zwar Helden, aber keine der Drei, einer von euch ist der vierte!" Dann erschießt er Rose und auch ihren Bruder, welcher am Fenster steht. Durch den Schuss fällt er durch das Fenster. Schwer verletzt wird er von Theresa gefunden, welche ihn aufnimmt und trainiert, damit er seiner Bestimmung gerecht werden kann.

Die Geburt eines neuen Helden


10 Jahre sind vergangen, seit Theresa den Helden mitgenommen und ausgebildet hat. Sie schickt den Helden zu den letzten Überresten der Heldengilde: Der Schicksalskammer. Dort angekommen erfährt der Held, dass er mit dem Helden, welcher Messer Jack tötete, verwandt ist. Somit stammt auch er von der Archonlinie ab.

Er stellt sich in die Mitte der Kammer, auf ein ähnliches Zeichen, wie bei Lucien. Kurz darauf erwacht sein Heldenblut und er ist nun in der Lage, seinen Willen zu kontrollieren und so Willenskraft anzuwenden. Theresa und er treffen sich in Bowerstone, wo sie ihm den Aufenthaltsort von Lucien sagt: den Zackenturm. Theresa erzählt, dass der Zackenturm als Leiter jeder Magie gedacht war. Kurz nach der Fertigstellung wurde der erste Wunsch gesprochen, woraufhin der Turm eine zerstörische Druckwelle aussandte, die ganz Albion zerstörte. Genau dies habe Lucien vor, doch dazu brauche er die drei Helden: den Held der Stärke, den Held des Willens, den Held des Könnens. Es sei sein Schicksal, diese drei Helden zu finden, damit Lucien sie nicht vorzeitig gefangen nehmen könne.

Hammer, die Heldin der Stärke

Nach einiger Zeit findet man heraus, dass ein Mitglied des Tempel des Lichts, genauer gesagt Schwester Hannah, der Held der Stärke ist. Nachdem man mit ihr durch die Quellhöhle gegangen ist und schließlich zurückkehrt, erfährt man, dass der Abt, Hannahs Vater, getötet wurde. Fortan nennt sie sich Hammer und tritt der Gilde bei.

Garth, der Held der Willenskraft

Garth war früher ein Freund und Helfer von Lucien. Er dachte, dass sich Lucien nur aus reiner Neugier mit dem alten Reich befasste. Zusammen fing er an mit Lucien den Zackenturm aufzubauen. Die Freundschaft zerbrach jedoch, als Garth klar wurde, dass Lucien wusste, dass er einer der drei Helden war. Seitdem versteckt er sich im Brightwood Turm, wird aber vom "Kommandanten" entführt und in den Zackenturm gebracht.

Der Hexenkessel

Da der Held Garth retten muss, muss er in den Zackenturm. Lucien rekrutiert Gewinner des Hexenkessels als Wachen auf den Zackenturm. Der Held reist nach Westcliff und gewinnt im Hexenkessel. Danach steht ihm der Weg zum Zackenturm, dem Ort, an dem sich Lucien befindet, offen...

10 Jahre im Zackenturm

Nach einer Schifffahrt erreicht der Held den Zackenturm. Nach einiger Zeit findet der Held Garth, kann ihn aber zu dieser Zeit noch nicht befreien. Der Kommandant erzählt, dass der Turm durch Luciens Hand Albion verändern wird. Nach einigen Wachenaufgaben und Besuchen beim Kommandanten vergehen 10 Jahre.

Der Kommandant schickt den Helden los, um das Fehlen einer Wache zu überprüfen. Als er an den Ort kommt, findet er die tote Wache und daneben Garth. Garth und der Held fliehen. Der Held tötet den Kommandanten. Zusammen fliehen die beiden Helden vom Zackenturm, welcher in den 10 Jahren immer größere Form angenommen hat. Garth tritt, nachdem er mit Theresa gesprochen hat, der Gilde bei. Zusammen machen sich die drei Helden bereit, Reaver zu finden.

Reaver, der Held des Könnens

Reaver ist der Held des Könnens. Er lebt in einer Villa in Bloodstone. Zusammen reisen Hammer, Garth und der Held zum Haus von Garth, um das Cullis Tor nach Whraithmarsh zu öffnen. Doch sie werden von Luciens Lakeien angegriffen. Im letzten Moment wird das Tor aktiviert und der Held kann hindurch gehen. Es geht jedoch danach kaputt und Garth und Hammer müssen zurückbleiben.

Der Held landet in dem ehemaligen Oakvale. Nach einem langen Weg und einem Kampf gegen einen Heulgeist erreicht er endlich Bloodstone. Dort trifft er sich mit Reaver, der bereit ist, ihm zu helfen, sofern er ein Schattensiegel zu den Schatten bringen würde.

Nachdem der Held das Schattensiegel abgeben hat, erfährt man, dass Reaver schon über 200 hundert Jahren alt ist und den Helden an Lucien verraten hat. Allerdings hat Reaver nicht damit gerechnet, dass Lucien ihn auch verraten würde, da Lucien ja auch Reaver haben will. Sie fliehen durch einen geheimen Tunnel und kämpfen sich den Weg nach draußen frei. Dort angekommen treffen sie auch Hammer und Garth.

Das Ritual

Die Theresa und die vier Helden reisen zum Heldenhügel. Dort führen sie ein Ritual durch welches die Waffe beschwören soll welche nötig ist um Lucien zu besiegen. Nach der Durchführung des Rituals erscheinen Lucien und einige seiner Schergen, entführen Reaver, Garth, Hammer und Theresa. Nach einem kurzen Gespräch will Lucien den Helden erschießen, dessen Hund springt aber in die Schussbahn und wird selbst getroffen. Nun schießt Lucien nochmal und der Held fällt in eine Art Traum.

Zurück in der Kindheit?


Der Held wird, als Kind, auf einem wunderschönen Bauernhof von Rose geweckt. Gemeinsam mit ihr spielt er den gesamten Tag bis er am Abend wieder ins Bett geht. In der Nacht erwacht der Held und hört eine ihm bekannte Melodie. Er folgt ihr und findet am Ende des Weges die Spieluhr. Als er sie aufnimmt geht sein gesamtes Leben noch einmal an ihm vorbei.

Der Showdown

Der Held erwacht wieder im Zackenturm. Er schreitet den Weg entlang, bis er Lucien und die anderen drei Helden findet. Er setzt die Spieluhr ein, um Luciens Macht zu entziehen. Als dieser geschwächt dasteht und einen zornigen Monolog beginnt, erschießt entweder der Held, oder, wenn dieser zu lange zögert, Reaver ihn. Nachdem Lucien tot ist, erscheint Theresa und sagt dem Helden, er habe einen Wunsch frei. Er kann sich zwischen dem Opfer (Wiederbelebung aller Opfer Luciens, GUT), der Liebe (Wiederbelebung aller Lieben des Helden, der Hund, evtl. Familie, NEUTRAL) und Reichtum (erklärt sich wohl von selbst, BÖSE) entscheiden. Nach der Entscheidung begeben sich Garth und Reaver nach Samarkand und Hammer in den Norden um unter den Kriegermönchen zu leben. Der Held selbst wird nach Oakfield geschickt während Theresa auf dem Zackenturm zurückbleibt.

Sonstiges

Der Held kann nun alle Quests die er davor nicht gemacht hatte erledigen und einfach seinen Spaß haben.


Video zu Fable 2:

avatar
disorderedkitten
Admin

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 30
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://disorderedkitten.de

Nach oben Nach unten

Re: Fable 1 und 2 (getestet auf Xbox)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten